Matjes: eine gesunde Wahl

Ob auf einem Brötchen, auf der Faust, mit oder ohne Zwiebeln – der Hering ist nicht nur ausgesprochen lecker, sondern auch sehr gesund. Aber warum eigentlich?

Heringherz

Gesund fürs Gehirn und ein gut funktionierendes Nervensystem
Der fette Hering ist eine echte Omega-3-Bombe, die unter anderem gut ist für das Gehirn und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt. Um die täglich empfohlene Menge an Omega-3-Fettsäuren von 450 mg zu sich zu nehmen, reicht es bereits aus, zwei Heringe pro Woche zu essen.

Starke Knochen und Zähne
Hering enthält neben Omega-3 eine Menge an Kalzium, Magnesium und Phosphor - wichtige Nährstoffe, die der Körper benötigt, um Hydroxylapatit herzistellen, das Mineral für gesunde Zähne und Knochen. Eine Portion Hering enthält zudem auch 18 Gramm Eiweiß. Eiweiß aus der Nahrung wird vom Körper für die Produktion von starken Knochen verwendet und hilft, körpereigene Zellen aufzubauen und zu reparieren.

Wie schmuggelt sich ein frischer Holländischer Matjes am besten zwischen Superfoods?

 

Unser Vorschlag: Als Tatar auf einem Bett von Rote Bete oder in einem frischen Salat mit Granatapfelkern- und Chiasamen-Garnitur. Für das Matjestatar 250 Gramm Filet und einen Apfel fein würfeln. Eine rote Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. In einer Schüssel die Würfel mit etwas Zitronensaft, Öl sowie Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine gekochte Knolle Rote Bete in feine Scheiben schneiden und als „Bett“ auf einen kleinen Teller geben. Das Tatar mit einem Ringausstecher auf die Rote Bete legen und den Ring vorsichtig abziehen. Für das super Superfood-Topping bieten sich die heimischen Kürbiskerne an.

Gesunder salat mit matjes

Was passt besser bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen als ein frischer Salat? Als Basis eignen sich Spinatblätter – ein Superfood aus dem eigenen Garten. Dazu eine fein gehackte rote Zwiebel, gewürfelte Paprika, Chilischoten und Granatapfelkerne geben. Ein 200 Gramm-Matjes-Filet in dünne Scheiben schneiden und untermischen. Unser Tipp: Sternapfel gibt dem Salat auch noch einen exotischen Touch und eine schöne Farbe. Für das Dressing Wein- und hellen Balsamico-Essig zusammen mit Worcestersoße sowie dem Rest der roten Zwiebel in einer kleinen Schüssel verrühren. Salz und frisch gemahlenen Pfeffer für das Abschmecken nutzen sowie einen Esslöffel Öl mit einer Gabel unterschlagen. Zuletzt den Superfood-Matjes-Salat mit etwas Koriander garnieren.

Guten Appetit!